Woher wir kommen

Die Schutzmarke Yale geht zurück auf Linus Yale jr.

 

1868

 erfindet er das Zylinderschloss und gründet mit Henry R. Towne eine Fabrik in
 Stamford/Connecticut zur Serienfertigung.
1875

 startet die Fertigung von Handhebezeugen, die Patentrechte des
 Weston-Differential-Flaschenzuges werden gesichert.
1877


 produziert Yale den ersten Stirnradflaschenzug mit Lastdruckbremse.
 Das Konstruktionsprinzip dieser Bremse wird heute weltweit für nahezu alle
 manuellen Hebezeuge genutzt.
1936



 beginnt die Hebezeug-Produktion in Velbert mit der Fertigung des weltweit
 bekannten ZUGHUB. Das robuste und zuverlässige Gerät wird bis 1974 unter
 Marke BKS vertrieben. Allein im Werk Velbert werden über 1 Million Geräte
 dieses Typs hergestellt.
1971
 Gründung der Eaton GmbH, Velbert.
1985

 
 In Telford, Großbritannien entsteht die Yale Industrial Products Ltd.,
 in Deutschland entsteht die Yale Industrial Products GmbH, Velbert, die in den
 folgenden Jahren durch verschiedene Produktbereiche erweitert wird
2011

 Umfirmierung der Yale Industrial Products GmbH in Columbus McKinnon
 Industrial Products GmbH.
2013  Neuer Firmensitz für Columbus McKinnon Industrial Products GmbH in Wuppertal.

 

Wie unsere kontinuierliche Entwicklung weiterging sehen Sie hier.